Website Bilder _1920x1080_SuccessStory_SIX_Logo_weiss.png

SIX – Rechnungen dank eBill einfach digital bezahlen

Die SIX hat mit eBill ein schweizweites Ökosystem geschaffen, dank welchem in Zukunft immer mehr Endkunden-Rechnungen digital bezahlt werden.

Durch die Zusammenführung der beiden «E-Rechnungssysteme» von PostFinance und SIX Paynet AG zu einer zentralen eBill-Plattform für alle Banken, lassen sich viele Synergien nutzen. Im Rahmen dieser Zusammenführung gab es ebenfalls ein Re-Branding vom alten Begriff «E-Rechnung» zu «eBill».

Die Einbindung von sogenannten Netzwerkpartnern ins eBill-Ökosystem fördert innovative Angebote und ermöglicht es zusätzlichen Rechnungsstellern (vom Dorfverein bis zum Telekomanbieter) ihre Rechnungen digital zuzustellen. Die Netzwerkpartner bilden dabei die Schnittstelle zwischen dem Rechnungssteller und der SIX.

Durch die stetige Weiterentwicklung von eBill wird sichergestellt, dass das Produkt zukunftsfähig ist. So ist es beispielsweise problemlos möglich, aus einer QR-Rechnung eine eBill zu erstellen.

Herausforderungen

Vor der Lancierung von eBill existierten in der Schweiz zwei erfolgreich etablierte, jedoch separate E-Rechnungssysteme. Durch die Konsolidierung auf die neue eBill-Plattform der SIX, kann die Skalierung und die Innovationskraft rund um die digitale Rechnungsstellung langfristig sichergestellt werden.

Die drei grössten Herausforderungen und Auslöser für den Aufbau der neuen eBill-Plattform waren:

  1. Es gab für den Endkundenbereich zwei E-Rechnungssysteme mit vielen unterschiedlichen Formaten und Spezialitäten, was für Rechnungssteller die Teilnahme erschwerte.

  2. Innovationen und Weiterentwicklung im bestehenden System der SIX waren schwer möglich. Einerseits war das bestehende System in die Jahre gekommen und andererseits gab es eine sehr enge Kopplung an die Banken.

  3. Die Kunden messen digitale Angebote ihrer Banken bezüglich Komfort an Lösungen globaler Player und erwarten State-of-the-Art User Experience.

Auswirkungen

Hätte die SIX und der Schweizer Finanzplatz die oben genannten Herausforderungen ignoriert, hätte dies zu folgenden Auswirkungen geführt:

  1. Auf lange Sicht wäre eine nachhaltige Skalierung nicht möglich gewesen, was zu erhöhten Kosten für verschiedenste Marktteilnehmer geführt hätte.

  2. Produktinnovation und die zeitnahe Berücksichtigung von Marktbedürfnissen wären kaum möglich gewesen.

  3. Ohne eine sehr einfach zugängliche Lösung für digitale Rechnungen mit breiter Akzeptanz, wäre das weitere Wachstum der E-Rechnung beschränkt gewesen.

«Für die Entwicklung der eBill-Plattform haben wir mit ipt einen Partner gefunden, der neben der Liebe zum Handwerk das hohe Werteverständnis auf Basis von Offenheit und Transparenz, Hilfsbereitschaft, Wertschätzung und Feedback mit uns teilt.»
Philipp Huber SIX

Lösung

Die neue eBill-Plattform bietet eine standardisierte Lösung für elektronische Rechnungen in der Schweiz. Die ipt hat die SIX dabei unterstützt eine Lösung zu schaffen, welche mit aktuellen Technologien arbeitet und stetig verbessert und weiterentwickelt wird.

Durch ein einfaches Format und wohldefinierte Schnittstellen, lassen sich die vielen Stakeholder problemlos an die Plattform anbinden.

  1. Einfache Usability

    Mit wenigen Klicks bequem und sicher Rechnungen im Online Banking freigeben.

  2. Kosten- und Ressourceneinsparung

    Durch die Konsolidierung von zwei Legacy-Systemen in eine neue, zukunftsorientierte eBill-Plattform, sind in Entwicklung und Betrieb Kosten- und Ressourceneinsparungen möglich.

  3. Skalierende Plattform

    Es ist eine Plattform entstanden, welche sich flexibel skalieren lässt und den Wachstumsambitionen der SIX über die kommenden Jahre Rechnung trägt.

Business Value

Durch die eingesetzten Lösungen konnte folgender Business Value generiert werden.

In Zahlen – das wurde erreicht

Folgendes konnte mit der Lösung erreicht werden (Stand: Juni 2020).

 

ic_80_process.svg
 Mio.
Verarbeitete Transaktionen im Jahr 2019
ic_80_clients.svg
 Mio.
eBill-Nutzer
ic_80_rocket.svg
 
Angeschlossene Rechnungssteller
«Die eBill-Plattform ist eine one-of-a-kind Lösung, weltweit einzigartig wie es auch das Team ist, das die Lösung entwickelt hat. Man sagt, eine Lösung widerspiegle die Organisation oder das Team dahinter. Mit beidem könnte ich nicht happier sein.»
Philipp Huber SIX

Tech-Box

Folgendes wird aus technologischer Sicht gefordert

  • Applikation basierend auf stabilen, modernen Technologien 
  • Einsatz von state-of-the-art Web-Technologien bei der eBill-Portal-Entwicklung für eine durchgängige Customer Experience 
  • Erweiterbare Architektur mit standardisierten Schnittstellen und bewährten Kommunikationsmustern mit Banken und Netzwerkpartnern

Folgendes kam zum Einsatz 

  • Applikationen basierend auf Spring-Boot-Microservices 
  • Frontend mit Angular und ngrx store 
  • Kommunikation über REST-API mit den Netzwerkpartnern, definiert als OpenAPI-Specification
  • Kommunikation über SOAP-Services für Web-Kommunikation und JMS für Zahlungsaufträge (ISO-20022) mit den Banken