Security in Zeiten von Öffnung und Geschwindigkeit

Die Trends der stärkeren Verteilung und Öffnung der IT-Systeme sowie flexibleren und schnelleren Umsetzung stellen die Security vor neue Herausforderungen.

2 Lösungsbausteine zum Vorantreiben Ihrer Digitalisierung bei gleichzeitiger zunehmender Geschwindigkeit und Sicherheit

1. Systematisches Fundament durch Referenzarchitektur

Eine Referenzarchitektur bietet Orientierung in neuen Anwendungsfällen wie B2B, Mobile, Cloud und IoT. Sie definiert die notwendigen Komponenten und ihre Interaktionsmuster wie Standards (Kompatibilität) oder Externalisierung von Security- Funktionalitäten («Separation of Concerns»).

«Ohne Referenzarchitektur fehlt den Unternehmen ein Rahmen, wo Security implementiert wird.»
Matthias Buchs Associate Partner ipt

2. Continuous Compliance – die kontinuierliche Verifikation von Richtlinien mittels Automatisierung

Durch Automatisierung und die enge Zusammenarbeit von Security-Spezialisten mit den DevOps-Teams werden Flaschenhälse vermieden und die Sicherheit Ihrer Applikationen gewährleistet.

Best Practices, Gesetze und Regulatorien werden so mit Continuous Compliance kontinuierlich überprüft.

«In Produktion können die Systeme auf Compliance und Schwachstellen überprüft werden, was die Angriffsfläche markant verkleinert.»
Matthias Buchs Associate Partner ipt

Lesen Sie den gesamten Artikel von unserem Security-Experten Matthias Buchs erschienen im C-Level-Magazin 1|2020.