NoOps: Wohin führt dieser Weg? - Ein Gespräch unter IT-Experten #8

In der achten Episode unserer Reihe "Ein Gespräch unter IT-Experten" geht es um das Thema NoOps. Unsere Experten Cyrill Rüttimann und Patrick Züst sprechen zusammen mit Ramon Lopez Narvaez, AWS unter anderem über den Mehrwert dieses Ansatzes, was bereits alles möglich ist und wie die Zukunft damit aussehen kann.

Video-Podcast

202201_NoOps_Welchen Business Value kann ich generieren_01.png
Den Link zu dieser animierten Grafik finden Sie nachfolgend.

Das Gespräch von Cyrill, Patrick und Ramon | Key Take Aways

Unsere beiden Experten haben sich unter anderem über die folgenden drei Fragen unterhalten und Erfahrungen aus ihren Projekten ausgetauscht. Drei Fragen und Antworten davon finden Sie nachfolgend:

Patrick | NoOps hat vielfach mit opinionated zu tun, das heisst auf Kosten der Flexibilität wird die Effizienz gesteigert. Das kann auch einschränkend sein. Ist hier ein Umdenken nötig?

Cyrill | Ja, aktuell sehe ich es so, dass man sich als Entwickler einschränken muss. Aber dafür gewinnt man als Firma massiv an Effizienz und kann Kosten sparen., Diese Einschränkungen werden aber wohl in Zukunft wegfallen, da sich die Services weiterentwickeln werden. Wenn man zum jetzigen Zeitpunkt ein Projekt in dem NoOps-Paradigma realisieren will, sollte man sich über die Vorteile im Klaren sein und die Entwickler entsprechend sensibilisieren. Und dann sehe ich keine Schwierigkeiten sich auch einmal etwas einzuschränken.

Ramon | Genau wir stehen zurzeit noch am Anfang. In den letzten ein bis zwei Jahren hat sich jedoch sehr viel getan. Es gibt viele neue Services, Tools die auf den Markt gekommen sind und es entwickelt sich stetig weiter. Als Operations Team kann ich Services wie AWS Proton verwenden wo ich meine CI/CD-Pipelines, meinen Skeletons und Templates dem Entwickler-Team zur Verfügung stellen kann, sehr strukturiert mit Tests und allen Compliance-Vorgaben die notwendig sind. Das sind genau solche Services, welche jetzt vermehrt kommen. Aktuell finden sie noch wenig Verwendung auf dem Markt, in diese Richtung wird es jedoch gehen.

Das war nun die technische Seite. Die Anpassung der kulturellen und organisatorische Struktur wird wahrscheinlich nochmals etwas länger dauern.
 

Patrick | Ist das auf dem Schweizer Markt bereits ein Thema?

Cyrill | NoOps ist noch kein weit verbreitetes Thema. Ich sehe das Potential vor allem im Bereich Innovation. Also konkret wo ein Unternehmen ein Produkt schnell auf den Markt bringen möchte. Vielleicht auch um es zu testen und erst danach einen Schritt weitergehen möchte, indem das Produkt ausgebaut und mit zusätzlichen Features erweitert werden soll. Ich habe erst gerade einen Kunden beraten, welcher sein HR-Tool neu aufbauen möchte. Zusammen sind wir nun dabei mit einem opinionated Framework einen Prototypen zu bauen. Die Entwickler sind von der neuartigen Software-Entwicklung begeistert, alles geht um Faktoren schneller und die Entwickler können sich ausschliesslich auf die Umsetzung der Use Cases konzentrieren.
 

Patrick | Was wird zukünftig noch alles möglich sein?

Ramon | Bei Entwicklungsteams sehe ich, dass viele experimentieren und sich nicht mehr auf die klassischen Frameworks fokussieren möchten. Sie suchen sich aktiv purpose-built Tools, sprich sie nehmen sich genau diese Tools aus dem Portfolio ihres Cloud-Porviders welche für ihre aktuelle Herausforderung passen. Das kann eine Zeitreihendatenbank sein, das kann im Bereich Compute eine Lambda-Funktion sein, etc.. Das heisst zukünftig werden sich Entwickler noch weniger an gewisse Technologien binden wie früher.

 

Detaillierte Ausführungen und weitere Antworten hören Sie im Podcast.

Ihre Experten zu NoOps

Wie können wir Sie unterstützen?

Der Einsatz von Cloud-Technologien bringt in der Entwicklung von Software-Lösungen viele Vorteile mit sich. Gleichzeitig steigt dadurch allerdings die Komplexität der IT-Lösungen in Bezug auf Management und Betrieb. Wir unterstützen Sie gerne hierbei. 

Vorgehen Cloud Transformation kostenlos anfordern

Transformieren Sie Ihr Unternehmen in die Cloud, und schaffen Sie so das Fundament für eine moderne IT.