Gesellschaftliche Akzeptanz – 6 ethische Grundsätze für AI

Artificial Intelligence (AI) stösst nicht immer auf offene Arme. Der ipt Experte Cyrill Rüttimann erklärt, auf welche ethischen Grundsätze es ankommt.

Sechs Grundsätze, die Ihre AI-Strategie ethisch untermauern

1. Gewinnen Sie Vertrauen durch Berücksichtigung der Privatsphäre

Sorgen Sie für Transparenz bei Ihren Datenquellen. Stellen Sie sicher, dass die Daten ausschliesslich von bekannten Quellen stammen. Sie dürfen auch nur für den vorgesehenen Zweck eingesetzt werden. 

Ansonsten leidet nicht nur das Vertrauen Ihrer Kunden und Partner darunter, Sie verletzen auch Richtlinien interner Abteilungen, wie die Compliance.
 

  • «Sie müssen für Transparenz bezüglich Ihrer Quellen sorgen.»
    Cyrill Rüttimann Associate Partner ipt

2. Schaffen Sie das Bewusstsein für neue Risiken

«Autonom entscheidende Systeme bergen neue Risiken. Sowohl bezüglicher Angriffsszenarien als auch potenzieller Manipulationen», hebt der AI-Experte hervor. Um solche neuartigen Risiken zu verhindern, braucht es nicht nur ein neues Bewusstsein, es müssen auch neue Prozesse und Strategien entwickelt werden.

3. Stellen Sie sicher, dass die Modelle reproduzierbar sind

Es ist wichtig, dass AI-Systeme nachvollziehbar designt werden. So können Fehler schnell und mit standardisierten Prozessen isoliert und behoben werden.

4. Beziehen Sie menschliche Kompetenz mit ein

«AI-System können falsche Vorhersagen treffen», wie Cyrill Rüttimann unterstreicht. Deshalb sollten Risiken evaluiert und entsprechend abgefedert werden. Zum Beispiel indem die Entscheidung vom AI-System durch einen Menschen validiert wird.

5. Kontrollieren Sie die Befangenheit

Da die Daten für das Training der AI-Systeme von Menschen ausgesucht werden, schwingt Befangenheit mit. Die Daten können unvollständig oder unbewusst eingeschränkt worden sein.

Der potenzielle Einfluss von Befangenheit muss berücksichtigt werden. «Beim Design gilt es, das System so auszulegen, dass die Befangenheit transparent und kontrollierbar ist», legt der AI-Experte dar.

6. Etablieren Sie eine Ablösungsstrategie

Durch automatisierte Prozesse werden Arbeitsschritte, die durch Menschen ausgeführt wurden, abgelöst. Binden Sie die Belegschaft mit ein und führen Sie den Change-Prozess transparent und aufrichtig durch. Das fördert die Akzeptanz von AI im Unternehmen.

  • «Als Leader sind Sie gefordert, das Thema AI umsichtig und differenziert anzugehen»
    Cyrill Rüttimann Associate Partner ipt

Lesen Sie den gesamten Artikel von unserem Experten Cyrill Rüttimann erschienen im C-Level-Magazin 4|2019.