EAP gestern & heute — Ein Gespräch unter IT-Experten #3

In der dritten Episode unserer Reihe "Ein Gespräch unter IT-Experten" geht es um das Thema Enterprise Analytics Plattform (EAP) gestern und heute. Unsere zwei Experten Daniel Yu und Andy Langner sprechen über DWH, Data Lake, Lakehouse und was die Do's und Dont's sind wenn eine Analytics Plattform eingeführt werden soll.

Video-Podcast

Das Gespräch von Daniel und Andy | Key Take Aways

Unsere beiden Experten haben sich über drei Fragen unterhalten und Erfahrungen aus ihren Projekten ausgetauscht. Die Zusammenfassung davon finden Sie nachfolgend:

Am Anfang war das DWH, dann kam der Data Lake und die Analytics Plattform. Und jetzt?

DWH und Data Lake haben unterschiedliche Stärken und Schwächen. Sie decken verschiedene Anforderungen ab und daher existiert in vielen Architekturen beides nebeneinander.

Die aktuelle Entwicklung ist: Beides enger miteinander zu verzahnen bzw. eine integrierte Lösung anzubieten. So kam teilweise der Begriff Lakehouse (aus Data Lake und Data Warehouse) auf, welcher von verschiedenen Anbieter für unterschiedliche Produkte benutzt wird. Zudem zeichnet sich ab, dass die Bottom Line DWH und Data Lake immer mehr zusammenwachsen.

Was wäre die Empfehlung an einen Auftraggeber, welcher Bedenken äussert, dass er den Überblick über die Nutzung seiner Daten verliert?

Data Governance ist ein wichtiges Thema und sollte bereits zu Beginn bzw. beim Aufbau der Plattform berücksichtigt werden. Ein nachgelagerter Aufbau ist immer aufwändiger und teurer. Mit einem Data-Governance-Konzept werden u.a. folgende Themen adressiert:

  • Data Sharing unter den Teams
  • Data Lineage
  • Data Security etc.

Um den Überblick über die Daten im Data Lake zu behalten, hilft zudem auch ein Data Catalog. Darin werden die Daten klassifiziert, Daten können damit gesucht und Zugriffe verwaltet werden.

Was sind die wichtigsten Do’s und Don’ts wenn ein Unternehmen eine Analytics Plattform einführen will?

  • Do: Bei der Einführung der Data Lake Technologie sollten mixed Teams eingesetzt werden. D.h. es sollten technische und fachliche Mitarbeitende zusammengebracht werden um eine erfolgreiche Lösung zu erarbeiten.
  • Don’t: Der Data Lake darf definitiv nicht als Ersatz des DWH gesehen werden.

Wirklich wertvoll werden Daten erst, wenn sie zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zur Verfügung stehen. 

Ihre Experten zu Enterprise Analytics Plattformen

Wie können wir Sie unterstützen?

AI Vorgehensmodell kostenlos anfordern

Ein AI-Konzept hilft die Ziele Ihrer Unternehmensstrategie umzusetzen.